eTriggs Powercoins, einfach Wohlfühlen
1205
page-template-default,page,page-id-1205,theme-suprema,qode-core-1.1.1,woocommerce-no-js,suprema child-child-ver-1.0.0,suprema-ver-1.9,,qodef-smooth-page-transitions,qodef-blog-installed,qodef-header-standard,qodef-sticky-header-on-scroll-down-up,qodef-default-mobile-header,qodef-sticky-up-mobile-header,qodef-dropdown-default,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.3,vc_responsive

 

 

 

 

 

Ein Vermögen geht in Rauch auf

oder das geschenkte Auto

Viele Raucher bemerken gar nicht, wie viel Geld sie für Ihr „Hobby“ ausgeben. Klar, jede Zigarette sind nur ein paar Cent. Aber bei 20 Zigaretten pro Tag sind das 6,36 € täglich. Im Jahr dürfen sich die Zigarettenherstellen über Einnahmen von 2.321,40 € ihres Durchschnittsrauchers erfreuen.  Das ist schon ein durchschnittliches netto Monatseinkommen eines Arbeitnehmers in Deutschland. Das bedeutet dass ein Raucher ein Monatsgehalt für Zigaretten ausgibt, bleiben noch 11 Monatsgehälter pro Jahr.

Über einen Zeitraum von 20 Jahren gibt der bis dahin gut geteerte Raucher einen Betrag on 46.428 € für Glimmstengel aus – ohne Zinsen. Das ist ein nettes, gut ausgestattetes Auto, das man sich durch die Lungen gezogen hat. Andererseits braucht der Langzeitraucher auch weniger Autos, da seine Lebenserwartung im Schnitt 9 Jahre kürzer ist als die eines Nichtrauchers.

Zusammengefasst: Ein Monatsgehalt pro Jahr weniger, dazu ein kürzeres Leben. Lohnt sich das wirklich?